Einkaufs Route : Madrid

Madrid – eine der schönsten Hauptstädte der Welt , verkörpert die ganze königliche Pracht von Spanien. Ein Besuch der Stadt beeinflusst seine Harmonie, Ganzheit und Fülle des Lebens. Natürlich , einkaufen gehen , hier schlagen – es ist nicht Priorität : für die Tatsache , dass alle Museen, Schlösser, Parks und nur die Straße von der unaussprechliche Atmosphäre des ewigen fiesta umgehen wollen vorbereitet werden, und Zeit für all das ist kaum genug. Aber wenn Sie versuchen, das wimmelnde Stadt kommen , erhalten Sie ein wenig Zeit zum Einkaufen. Verweigern diese wäre seltsam , vor allem , dass Madrid bietet eine wirklich große Auswahl an Schuhgeschäften und Kleidung aller Arten von Marken und Stile , bunte Souvenir-Shops und gastronomische . Schön und komfortabel , dass die meisten Geschäfte hier mit Buchstaben Arbeit um 10 Uhr und bleiben bis 09.00 Uhr , an der gleichen Stadt ist mit der U-Bahn überraschend modern ausgestattet verzweigt und dichtes Netz von Oberflächen Transport aller Arten , die die größte Freude Straßenbahnen führen.

Gesehen Calle Fuencarral ist für alle shopogolikamPoseschenie Straße Calle Fuencarral empfohlen wird für alle Shopaholic empfohlen

Um Ihre Zeit zu sparen „Lady“ schlägt vor, die Irrfahrten und die Nutzung durch uns einkaufen Route, die eine Vorstellung von dem, was in einem bestimmten Bereich der Stadt geben wird, erwarten löschen.

Also, die angesagtesten Viertel in der Stadt – Salamanca . Wie daraus folgt , hier all die ikonischen Restaurants, Bars und Geschäften. In dieser Hinsicht ist die Hauptstraße – Calle Velázquez, Calle Claudio Coello , Calle Lagasca und, natürlich , die Calle de Serrano, die durch fast den gesamten zentralen Teil der Stadt ( der Bereich mit guten Geschäften beginnt an der Plaza de la Independencia und endet irgendwo in der Calle Juan Bravo ) . In der gleichen Zone auf der Calle de Ayala 13 wird durch lokale Boutique- Marke Flamenco Chic , das zu Preisen, die eine angenehme Überraschung sind Qualität und stilvolle Kleidung mit traditionellen spanischen Elementen bietet empfohlen. In der Calle Juan Bravo ist die US-Botschaft , die in der Nähe der historischen Fassade liegt eine kleine , aber feine Einkaufszentrum ABC Serrano ( beachten Sie die spanische Marke Javier Simorra , Bimba y Lola , Aita ) .

Trading House El Jardin de Serrano stark betont seine Vornehmheit , die otrzhazhaetsya und tsenahTorgovy Haus El Jardin de Serrano stark betont seine Vornehmheit , die otrzhazhaetsya und Preise

Von dem Platz Colón nahe Ausgang zur Calle Jorge Juan und die umliegenden Straßen , wo die Schwerpunkte Boutiquen der führenden Marken , sowie trendige Restaurants wie Pan de Lujo oder Sula.

Geschäfte in der Calle Goya ( kreuzt Serrano ) etwas mehr akzeptablen Preisen , auch wenn es am Anfang befindet, betonte aristokratischen Trading House El Jardin de Serrano, die einen Besuch wert mindestens eine der internen Cafeterias ist .

Die teuerste Straße gilt zu Recht als Calle de José Ortega y Gasset . Es ist wie Stoleshnikov nach Moskau oder in die Via Monte Napoleone in Mailand. So Armani -Boutiquen oder Chanel finden Sie hier.